STANDARD 100 by OEKO-TEX®

Alle Kleidungsstücke unserer UV Schutzkollektionen sind nach OEKO-TEX® Standard 100 Klasse 1 zertifiziert. Für unsere Kappen und Hüte verwenden wir nur zertifizierte Materialien und Zutaten.

Voraussetzung für die Zertifizierung textiler Produkte nach OEKO-TEX® Standard 100 ist, dass sämtliche Bestandteile eines Artikels ausnahmslos den geforderten Kriterien entsprechen – neben dem Oberstoff also beispielsweise auch die Nähgarne, Einlagen, Drucke etc. sowie nicht-textiles Zubehör wie Knöpfe, Reißverschlüsse, Nieten usw. In ihrer Gesamtheit gehen die Anforderungen deutlich über bestehende nationale Gesetze hinaus.

Die Schadstoffprüfungen umfassen:

  • gesetzlich verbotene Substanzen wie krebserregende Farbstoffe
  • gesetzlich reglementierte Chemikalien wie Formaldehyd, Weichmacher, Schwermetalle oder Pentachlorphenol
  • nach derzeitigem Wissensstand gesundheitlich bedenkliche, jedoch noch nicht gesetzlich reglementierte oder verbotene Substanzen wie Pestizide, allergisierende Farbstoffe oder zinnorganische Verbindungen
  • Parameter wie Farbechtheiten und ein hautfreundlicher pH-Wert, die der Gesundheitsvorsorge des Verbrauchers dienen

Mehr Information zum OEKO-TEX Standard:

> zur OEKO-TEX Standard 100 Website

Mehr Information zu den Grenzwerten:

> OEKO-TEX Standard 100 Grenzwert Tabelle

 

Warum Sie beim Prüfsiegel genauer hinsehen sollten
Gut zu wissen

Das Prüf-Label muss eine Test-Nummer in der Fußzeile enthalten. Fehlt die Test-Nummer, kann es darauf hindeuten, dass nur ein Produkt aus dem gesamten Sortiment des Herstellers getestet wurde – aber nicht notwendigerweise das vorliegende. Ebenfalls kann es ein Hinweis darauf sein, dass nur ein Bestandteil des Produkts (z.B. nur der Faden) schadstoffgeprüft wurde, aber nicht das komplette Produkt.

OEKOTEX echtheit